Mittwoch, 25. Juli 2012

Handwerk mit Holz: Echte Männerarbeit!

Über 30 Grad im Schatten, 11h morgen, mitten in Mönchengladbach.

Immer wieder heult eine Stichsäge auf. Zwischendurch klopft es ein paar mal. Es wirbelt Staub umher auf einem Balkon. Staub? Nein. Ganz feine Holzspähne. Zwischendurch hört man ab und an etwas auf den Boden fallen. Holzstücke.

Nein, ich rede nicht von einem Handwerkerbetrieb oder einem Freizeitmenschen (Mann), der Laminat zurecht schneidet - sondern von mir.

Pralle Hitze, Schweiß, Muskelarbeit - und ICH mittendrin! :-)

Mädels, Euch muß ich leider enttäuschen, denn es waren leider keine nackten, männlichen Oberkörper dabei ... sondern nur ich, unsere Stichsäge und ein paar Bretter Holz ;-)

Mit der Zeit tummelten sich Brandblasen, rote Körperstellen und Schweißperlen dazu. Aber ich habe tapfer durchgehalten! Und wenn unsere Prinzessin geschlafen hat, werde ich mich "Teil 2" widmen und das neue "Playmobil-Holzhaus" zusammenschrauben.

Für die Frauen möchte ich 2 Dinge loswerden:
1) Es ist ein super Gefühl, wenn ihr etwas derartiges erstellt habt - aber laßt lieber die Finger davon, das ist echte Arbeit!
2) Ja, meine Fingernägel haben alles unbeschadet überstanden, wie immer! ;-)

Für die Männer unter Euch:
Danke Jungs, daß ihr Euch sonst um diesen ganzen Kram kümmert!!! :-)
Erst wer in der prallen Sonne solche ("harte" körperliche) Arbeit leistet weiß, wie erfüllend es auf der einen Seite ist -  aber auf der anderen Seite auch wie anstrengend es sein kann, alles selbst zu machen ...! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen